Wie entstand die BWWK? - BWWK

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Wie entstand die BWWK?

 
Erstaunlich ist die Tatsache, dass die Bürgerliche Witwen-­ und Waisenkasse St. Gallen älter ist als unsere moderne Schweiz, denn erst mit der Bundesverfassung von 1848 wurde die Eidgenossenschaft vom lockeren Staatenbund zum modernen Bundesstaat.  

 
Die BWWK wurde bereits 1732 gegründet. Es begann bescheiden mit 5 Gulden Einstandsgeld. Dem Ideengeber und ersten Verwalter Hans Heinrich Labhard standen bald der damalige Spitalschreiber David Anton Zollikofer und der Stadtschreiber Johann Joachim Zollikofer zur Seite.

 
Besonders erwähnenswert ist die Tatsache ...
... dass diese „Versicherung“ namens BWWK heute wohl „weltweit“ das beste Kosten-­Nutzen Verhältnis aufweist:
Zur Zeit beträgt der Jahresbeitrag CHF 50.-; das ist in 24 Jahren soviel wie die zu erwartende erste Jahresrente von CHF 1'200.-.  

 
Im Versicherungsfall ist der Beitrag von 24 Jahren
also bereits in einem Jahr wieder zurück!
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü